FANDOM


Seegeier

Seegeier sind auf den Faranga-Inseln kein seltener Anblick; häufig sieht man sie auf Felsen kauern, wo sie mit ihren kalten, starren Augen auf ihr nächstel Mahl warten. Die Geier sind Aasfresser, was bedeutet, dass sie alles verzehren, was tot am Boden liegt, auch wenn sie es nicht selbst erlegt haben; verschiedentlich wird auch berichtet, dass sie sich an Kreaturen gütlich tun, die noch am Leben, aber zu geschwächt sind, um ihren gierig hackenden Schnäbeln zu entkommen. Im Allgemeinen sind Seegeier friedliche Geschöpfe; sie mögen es jedoch nicht, wenn man ihnen zu nahe kommt. Störenfriede, die sich an ihrem Futter vergreifen könnten, werden nach anfänglichen Drohgebärden mit Nachdruck vertrieben, wobei Seegeier eine ausgeprägte Hinterhältigkeit an den Tag legen, die schon so manch unvorsichtigem Abenteuer zum Verhängnis wurde, der unvermittelt hinterrücks von einem dieser mächtigen Vögel angegriffen wurde, die zwar landgebunden sind, allerdings noch rudimentäre Flugfähigkeiten besitzen.

Beute